Abonnieren Sie den Sisley Newsletter Und nutzen Sie unsere Exklusivangebote

Mit der Eingabe Ihrer E-Mail Adresse erklären Sie sich einverstanden, in Zukunft den SISLEY Newsletter zu erhalten.
(mehr Information zu unseren Datenschutzrichtlinien)

Zurück
BESTIMMUNG VON HAUTTYP UND HAUTZUSTAND

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hauttyp kennen. Denn nur so können Sie die Gesichtspflege auswählen, die für Ihre Haut am besten geeignet ist.

Haut wird in der Regel auf zwei Arten definiert: Typund nach Zustand.

Der Hauttyp kristallisiert sich im Alter von etwa 20 Jahren heraus: Trockene Haut, Mischhaut oder ölige Haut, normale Haut . Mit der Zeit kann sich dieser aber verändern.

Der Zustand der Haut betrifft alle Hauttypen. Dieser ist häufig mit bestimmten Umweltfaktoren verbunden, kann vorübergehend sein oder zum Dauerzustand werden. So kann es der Haut an Strahlkraft fehlen, sie kann feuchtigkeitsarm und/oder empfindlich sein, feine Linien, Falten, Pigmentflecken, fehlende Straffheitodererweiterte Poren aufweisen. Die verschiedenen Hauttypen und Hautzustände lassen sich optisch erkennen und äußern sich auch im Hautempfinden.


Trockene Haut

Trockene Haut wird in der Regel durch eine unzureichende Lipidproduktion der Epidermis verursacht.

Sie äußert sich in:

- einem ebenmäßigen, zarten Hautbild

- einem fahlen Erscheinungsbild

- einem häufigen Gefühl von Unbehagen, Trockenheit und Spannungsgefühlen im Gesicht

- Hautirritationen und empfindlicher Haut

- dem Auftreten feiner Linien und rauer Haut

Hauttrockenheit wird durch Faktoren wie fortschreitendes Alter, ungeeignete Reinigungsprodukte, unausgewogene Ernährung mit einer unzureichenden Zufuhr an essenziellen Fettsäuren, Sonneneinwirkung oder extreme Witterungsbedingungen verstärkt, wenn die Haut nicht entsprechend davor geschützt wird.


Mischhaut und ölige Haut

Ölige Haut produziert zu große Mengen Talg.

Dieser Hauttyp ist genetisch bedingt. Aber auch er kann auf körpereigene Faktoren wie hormonelle Schwankungen oder externe Faktoren wie feucht-warmes Klima und die Verwendung ungeeigneter Reinigungsprodukte, die die Haut stark angreifen und sie aus dem Gleichgewicht bringen, zurückzuführen sein.

Dann kommt es zu:

- einer Überproduktion von Talg, die sich durch glänzende Haut, insbesondere in der T-Zone, bemerkbar macht

- erweiterten Poren

- Hautunreinheiten (Komedonen, Pickel, lokale Irritationen)

- einem fahlen Teint

Bei „Mischhaut“ ist die Haut der T-Zone tendenziell öliger als die Haut der übrigen Gesichtspartien.


Normale Haut

„Normale Haut“ weist keine der Störungen auf, die sich bei trockener oder öliger Haut finden.

Sie wirkt matt und leuchtend, besitzt Strahlkraft, weist keinerlei Spannungsgefühl auf und glänzt auch nicht.

Dieser „perfekte“ Hauttyp ist außer bei Kindern relativ selten anzutreffen. Selbst normale Haut, die sich vom Prinzip her im Gleichgewicht befindet, kann Änderungen unterworfen sein, beispielsweise durch Umwelteinflüsse oder körpereigene Umstellungen. Zudem kann sie im Winter trockener werden oder unter Feuchtigkeitsverlust leiden.


Feuchtigkeitsarme Haut

Feuchtigkeitsarme Haut leidet unter Feuchtigkeitsmangel. Alle Hauttypen können zumindest zeitweise unter Feuchtigkeitsmangel leiden.

Dieser Hautzustand äußert sich durch:

- lokal oder gelegentlich auftretende Gefühle von Unbehagen oder Spannungsgefühle

- feine Linien und raue Haut an den feuchtigkeitsarmen Stellen

- einen fahlen Teint und mangelnde Strahlkraft

- eine „normale“ Talgproduktion der T-Zone

Feuchtigkeitsmangel wird durch fortschreitendes Alter, ungeeignete Reinigungsprodukte, Sonneneinwirkung und extreme Witterungsbedingungen verstärkt, wenn die Haut nicht entsprechend davor geschützt wird.


Empfindliche Haut

Hautempfindlichkeit betrifft alle Hauttypen. Die Haut kann von Geburt an empfindlich sein oder im Laufe der Jahre durch die Anwendung ungeeigneter Kosmetikprodukte, durch die Lebensweise (Stress, Zigaretten, unausgewogene Ernährung) oder negative äußere Einflüsse wie Klima, Umweltverschmutzung oder zu häufiges Sonnenbaden angegriffen werden.

Empfindliche oder leicht reizbare Haut kann schmerzhaft sein. Sie äußert sich durch diffuse Rötungen, die immer in Kontakt mit Wasser, bei Stress oder bei einem Wetterumschwung auftreten können.

Hinweis: Um eine umfassende Diagnose Ihres Hauttyps zu erstellen, empfehlen wir Ihnen den Besuch einer für Sisley autorisierten Parfümerie. Hier kann ein Pflege-Experte von Sisley Ihre Haut eingehender untersuchen, das von Ihnen erzielte Analyse-Ergebnis weiter verfeinern und Ihnen die Pflegeprodukte von Sisley empfehlen, die am besten für Ihre Haut geeignet sind.